Engagement für die Region

Klimawandel: Es ist noch nicht zu spät

Wie weit fortgeschritten ist der Klimawandel tatsächlich und kann nachhaltiges Anlegen einen Beitrag zur Entschärfung der Klimakrise leisten? Der renommierte Klimaforscher Prof. Dr. Thomas Stocker und Dr. Sandro Merino, CIO der Basler Kantonalbank sind zuversichtlich.

Der Klimawandel und die Erderwärmung sind nicht von der Hand zu weisen. Mit dem Einsatz von neuen Technologien und der Bereitschaft jedes Einzelnen, seinen eigenen Beitrag zu leisten, kann das Klimaziel des Pariser Abkommens aber noch immer erreicht werden. Davon ist der renommierte Klimaforscher Prof. Dr. Thomas Stocker überzeugt. Erfahren Sie im Video, warum es noch nicht zu spät ist.

Ups, etwas ist schief gelaufen!

Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Der Klimawandel ist ein Fakt

Nach Ansicht von Prof. Dr. Thomas Stocker sind der Klimawandel und die Erderwärmung eindeutige Fakten. Zurückzuführen sind sie auf den Anstieg der Treibhausgase und damit auf menschliche Aktivitäten, wie die Produktion von Lebensmitteln, die Verbrennung von fossilen Brennstoffen und die Abholzung von Wäldern. Stocker malt dennoch nicht schwarz. Er ist überzeugt, dass die Klimaerwärmung durch beherztes Handeln eingedämmt werden kann. Wenn die Verbrennung von fossilen Energieträgern massiv reduziert und durch erneuerbare Quellen ersetzt wird, ist das Klimaziel des Pariser Abkommens – eine Klimaerwärmung von deutlich unter 2 Grad – noch immer erreichbar. Nicht nur die nötige Technologie, sondern auch die Bereitschaft der Gesellschaft sei vorhanden. Deshalb sieht Stocker in der Entstehung von neuen Märkten die grösste wirtschaftliche Opportunität des 21. Jahrhunderts. 

Mit nachhaltigen Anlagen wird jeder zum Klimaschützer

Vom Klimawandel betroffen ist auch die Finanzwelt. Insbesondere in der Vermögensverwaltung gewinnen Nachhaltigkeitsaspekte zunehmend an Bedeutung. Denn immer mehr Menschen wollen nur in solche Unternehmen investieren, deren Aktivitäten mit den eigenen Werten kompatibel sind.

Die Basler Kantonalbank verschafft  mit ihren nachhaltigen Anlageprodukten die entsprechende Gewissheit. Noch zu wenig bekannt ist dabei, dass nachhaltige Anlageprodukte nicht nur aus ökologischen und ethischen Aspekten Sinn machen, sondern auch aus finanziellen Gesichtspunkten attraktiv sind. Warum dies so ist, und welche Chancen nachhaltige Investitionen bieten, erklärt Sandro Merino, CIO der Basler Kantonalbank, im Video. 

merino-video-klima

Ups, etwas ist schief gelaufen!

Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Warum in Nachhaltigkeit investieren mit der Basler Kantonalbank nicht nur sinnvoll, sondern auch finanziell attraktiv ist - erfahren Sie jetzt mehr.

Ja, ich will mehr über nachhaltiges Anlegen wissen