Medienmitteilung

Unser Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz:
Die BKB ist klimaneutral.

Die Basler Kantonalbank hat sich zu einer nachhaltigen Geschäftsführung verpflichtet und engagiert sich seit Jahren für den Umwelt- und Klimaschutz. Gestern hat sie nun erstmals die bestmögliche Auszeichnung „CERTIFIED CO2 NEUTRAL“ von Swiss Climate erhalten. Damit bescheinigen unabhängige Experten der BKB, dass sie ihre CO2-Emissionen kompensiert hat und damit neu klimaneutral agiert.

Mit dem Zertifikat „CERTIFIED C02 NEUTRAL“ bestätigt Swiss Climate, dass die BKB über eine adäquate Klimapolitik und ein Umweltmanagement verfügt, um die mit dem Klimawandel verbundenen Risiken zu adressieren. Die wesentlichen Emissionsquellen werden identifiziert und der Ausstoss wurde über die Jahre durch zahlreiche Massnahmen deutlich reduziert. Die bisher unvermeidbaren Emissionen werden nun durch ein Klimaschutzprojekt kompensiert.


Klimaschutz auf drei Säulen
Die Basler Kantonalbank verfolgt bei ihrer Klimapolitik drei Stossrichtungen, mit denen sie ihren negativen Einfluss auf das Klima so weit wie möglich minimiert:

  1. Reduktion des Energie- und Ressourcenverbrauchs: Die BKB fördert die Ressourceneffizienz und reduziert den Verbrauch an Energie, Papier und Wasser. Dank der Sanierung sämtlicher Verwaltungsgebäude und Filialen konnte der Energieverbrauch in den letzten fünf Jahren halbiert werden. Der Papierverbrauch wurde ebenfalls gesenkt und beschränkt sich heute schon fast zu 100 Prozent auf rezykliertes Papier.
  2. Umstieg auf erneuerbare Energie: Die BKB ist beim Strom wie auch der Wärme zu 100 Prozent auf erneuerbare Quellen umgestiegen. Die Fahrzeugflotte wurde 2015 weitgehend auf Elektroautos umgestellt.
  3. Kompensation von CO2-Emissionen: Trotz der weitreichenden Massnahmen innerhalb der ersten beiden Stossrichtungen lassen sich nicht alle CO2-Emissionen vermeiden. Der verbleibende Anteil wird nun mit Hilfe eines Klimaschutzprojektes kompensiert und damit Klimaneutralität hergestellt.                                                                                                                                                         

BKB nimmt ihre soziale und ökologische Verantwortung ernst

Die BKB setzt sich seit vielen Jahren für eine nachhaltige Entwicklung in der Region ein und unterstützt als öffentlich-rechtliches Unternehmen die Klimaschutz-Bemühungen des Kantons Basel-Stadt sowie des Bundes. Dank einem konsequenten Umweltmanagement konnte sie den CO2-Ausstoss seit 2012 um über 40 Prozent reduzieren. Die Tatsache, dass die BKB nun auch klimaneutral ist, freut Ennio Perna, Leiter der Fachstelle Nachhaltigkeit der BKB: „Das Thema Klimawandel betrifft uns alle und erfordert rasche und weitreichende Massnahmen. Mit einer umfassenden Klima- und Umweltpolitik, die auch die Kompensation des verbleibenden CO2-Fussabdrucks miteinschliesst, nutzt die Basler Kantonalbank den Rahmen ihrer Möglichkeiten aus und leistet so ihren Beitrag zum Klimaschutz.“
 

Weiterführende Informationen
Den Link zum Zertifikat von Swiss Climate finden Sie obenstehend; ebenso den LInk zum Nachhaltigkeitsbericht mit weiteren Informationen zu den konkreten Bemühungen der Basler Kantonalbank im Bereich der sozialen und ökologischen Verantwortung.

Seite teilen